17. PKV-Forum begeistert rund 1.000 Gäste

Top-Referenten aus Politik und Wirtschaft, ein attraktiver Info-Markt und ein Blick in die Zukunft: Auch die 17. Auflage des PKV-Forums hatte allerhand zu bieten. Davon überzeugten sich rund 1.000 Vermittler, die am 6. September der Einladung in den Kölner Gürzenich gefolgt waren.

Zum inzwischen dritten Mal eröffnete unser Vorstandsvorsitzender, Dr. Christoph Helmich, als Gastgeber das Continentale PKV-Forum. In seiner Begrüßungsrede kündigte er das abwechslungsreiche Tagesprogramm an und begrüßte gemeinsam mit Moderator Michael Opoczynski den Auftaktredner Alexander Graf Lambsdorff. Er vertrat Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP, der kurzfristig seine Teilnahme absagen musste. Politische Termine in Berlin standen seinem Besuch beim PKV-Forum leider im Weg.

Freiheit, Solidarität und Eigenverantwortung

So referierte Graf Lambsdorff, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, über Freiheit, Solidarität und Eigenverantwortung und vertrat Christian Lindner angemessen. In seinem Vortrag erteilte er auch der Bürgerversicherung eine klare Absage: „Die medizinische Versorgung funktioniert in Deutschland überwiegend hervorragend – das liegt an unserer Dualität. Die Bürgerversicherung wäre ein Weg hin zu Planwirtschaft und rationierter Medizin“, so Graf Lambsdorff.

Fakten statt Fake News

Wie Social Media und „alternative Fakten“ Entscheidungen der heutigen Gesellschaft beeinflussen, das trug Stefan Niggemeier, Deutschlands führender Medienjournalist, dem Publikum anschaulich vor. Und auch Dr. Christoph Helmich griff anschließend das Thema Fake News auf, lieferte aber vor allem Fakten zur Bürgerversicherung. Die Einheitsversicherung wurde schließlich unter dem Titel „Fakten statt Fake News“ in der folgenden Podiumsdiskussion angeregt diskutiert. Neben unserem Vorstand Krankenversicherung, Dr. Marcus Kremer, nahmen auch Gesundheitsexperten wie Prof. Dr. Jürgen Wasem und Dr. Martin Albrecht teil. Aber auch der Direktor des PKV-Verbandes, Dr. Volker Leienbach, und der ehemalige Vorstand der Techniker Krankenkasse, Prof. Dr. Norbert Klusen, diskutierten mit.

Ausblick

Was passiert in den nächsten zehn Jahren? Wie verändert die Digitalisierung unser Leben? Antworten auf diese und weitere interessante Fragen lieferte der Trendforscher Sven Gábor Jánszky nach der Mittagspause. Der Direktor der Denkfabrik 2b AHEAD ThinkTank analysierte lebhaft und unter Einbeziehung des Publikums die Arbeits-, Lebens- und Konsumwelten der Zukunft.

Welten, mit denen sich auch Jochen Schweizer intensiv auseinander gesetzt hat. Der erfolgreiche Unternehmer und ehemalige Extremsportler begab sich gemeinsam mit dem Publikum auf eine spannende Reise durch sein bewegtes Leben. Dabei zeigte er auf, wie man es schafft, auch aus Rückschlägen gestärkt hervorzugehen.

Rückblick

Letztendlich richtete unser Vorstandsvorsitzender den Blick noch einmal zurück: Dr. Christoph Helmich verabschiedete Michael Opoczynski, den langjährigen Moderator der Veranstaltung, offiziell in den PKV-Forums-Ruhestand.